Die GISMA Steckverbinder GmbH hat sich seit 1983 auf die Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Unterwassersteckverbindern spezialisiert. Als unabhängiges, inhabergeführtes Unternehmen gehört GISMA weltweit zu den drei Marktführern der Branche.

Die hochwertigen, elektrischen und faseroptischen Steckverbinder werden in der Offshoreindustrie, der Meeres- und der Marinetechnik eingesetzt. Das Fertigungsprogramm umfasst mehr als 6000 verschiedene Steckverbinder in 18 Baureihen – und die Entwicklung geht weiter. Für die Offshoreindustrie produziert GISMA für immer größere Fördertiefen Spezialprodukte, die von Unterwasserrobotern betätigt werden können.

Neuartige Systeme zur Energiegewinnung aus dem Meer eröffnen für GISMA Zukunftsmärkte. Mit der Fertigstellung des neuen Firmensitzes im Jahr 2009 ist ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte erreicht worden.

Grundlagen dieses Erfolges sind: 

  • Ein hoher Qualitätsstandard nach DIN ISO 9001 mit DNV (Det Norske Veritas) Zertifikat.
  • Konsequent auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Produkte.
  • Kurze, zuverlässige Lieferzeiten.
  • Vielfältige Serviceleistungen – von individueller Kundenberatung bis zur Lieferung von verkabelten und druckgeprüften Komponenten.
  • Eigene hohe Kompetenz in Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Marketing.

Tausende von GISMA Steckverbindern werden weltweit auf zahlreichen U- Booten, in der Offshore- und Pumpenindustrie, in Forschung und Entwicklung eingesetzt. Mit einer computerunterstützten Konstruktion, eigenem Werkzeugbau und hochmodernen, computergesteuerten Maschinen in der Fertigung lassen sich auch Sonderwünsche schnell realisieren.

GISMA liefert Standard-Steckverbinder mit bis zu 265 Kontakten, mit Betriebsspannungen bis 12 kV AC und Strömen bis 1000 A, für Tauchtiefen bis 10.000 m. Alle marktgängigen Lichtwellenleiter in Monomode- und Multimode-Technik können mit GISMA Steckverbindern konfektioniert werden.